Zustand der Wanderwege

Aufgrund der Waldschäden, die der Borkenkäfer verursacht hat und den deshalb notwendigen Abholzungen und Abtransport des Holzes mit schweren Rückefahrzeugen sind die Wanderwege teilweise in einem schlechten Zustand.
 
Gleichzeitig hat die Wegezeichnung und damit die Orientierungsmöglichkeit vor Ort darunter gelitten, da entlang der Wanderwege viele Bäume mit Wegezeichen gefällt wurden und auch die Ausschilderungen teilweise von den Rückefahrzeugen umgefahren wurden. Mit dieser Situation steht Drolshagen aber nicht allein da. Dieses Problem ist leider kreisweit. Der SGV und auch Drolshagen Marketing e. V. bemühen sich schon seit längerem um Schadensbegrenzung. Da aber nach wie vor die Rückefahrzeuge durch den Wald fahren, ist an der Situation in diesem Jahr nicht viel zu ändern.
 
Wir empfehlen gutes Schuhwerk und eine digitale Wegeaufzeichnung für Ihre Wanderung. Dann sollten Sie auch weiterhin viel Freude und Erholung beim Wandern erleben.

Wanderung um die Genkeltalsperre

Der SGV Drolshagen wandert am Sonntag, den 10.04.2022 um die Genkeltalsperre und lädt dazu Mitglieder und Gäste ein. Die Strecke ist 10 km lang, mit dem Schwierigkeitsgrad leicht. Es ist eine Schlusseinkehr vorgesehen.
Um 9.30 Uhr ist der Treffpunkt auf dem Parkplatz Breite Wiese, zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften.
Wanderführerinnen sind Sabine Clemens und Rosemarie Olma.
Teilnahme nur nach Voranmeldung bis Mittwoch, den 06.04.2022 unter 02761 / 71032.

Endlich Frühling!

( Bild von Andreas auf Pixabay )
Der SGV Drolshagen eröffnet seine Wandersaison am Sonntag den 20.03.2022 mit einer 12 km langen Wanderung (Schwierigkeitsgrad leicht bis mittel) mit Mittagseinkehr in Hitzendumicke.

Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz Breite Wiese in Drolshagen.
Die Wanderführer sind Erika Frommann und Jürgen Mester.
Die Wanderung findet unter den dann gültigen Corona-Regeln statt.
Teilnahme nur nach Voranmeldung bis zum 14.03.2022 unter 02761/790016.

Wanderung im Drolshagener Land

Am Sonntag, 16.01.2022 veranstaltet der SGV Drolshagen eine Wanderung im Drolshagener Land. Sollte es die Corona-Situation erlauben, ist eine Mittagseinkehr mit Grünkohlessen im Restaurant Schürholz geplant. Die Länge der Wanderung beträgt 10 km. Der Schwierigkeitsgrad ist leicht bis mittel. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz Breite Wiese in Drolshagen.

Teilnahme nur nach Voranmeldung bis 11.01.2022 bei Sabine Clemens unter 02761/71032

Herbstwanderung mit Einkehr

(Bild von Michael Schwarzenberger auf Pixabay)
der SGV-Drolshagen bietet am 14. November eine Wanderung mit Abschlußeinkehr.
Ein herbstliches Büffet erwartet die hungrigen Wanderer.
Die Wanderstrecke beträgt ca. 12 km und ist als leicht bis mittel einzustufen. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz Breite Wiese in Drolshagen. Teilnahme nur nach Voranmeldung bis zum 09.11.2021 bei Karl-Heinz Maiworm unter der Tel.Nr.: 02761/790016.

Es gelten die 3-G Coronaregeln.
Es besteht die Möglichkeit, auf halber Strecke einzusteigen.
Weitere Details bei der telefonischen Anmeldung.

Wanderung „Auf Wendschen Wegen“

Der SGV Drolshagen wandert am 12.09.2021 „Auf Wendschen Wegen“.
Die ca. 11 km mittelschwere Wanderung endet mit einer gemeinsamen Schlusseinkehr.
Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz Breite Wiese in Drolshagen, zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften nach Wenden-Hilmicke.

Teilnahme für Mitglieder und Gäste nur nach Anmeldung bis 09.09.2021 unter der Rufnummer 02762/2775.

Frühwanderung mit Frühstück

Am Samstag den 10. Juli um 06:00 Uhr, bietet der SGV Drolshagen e.V. eine Frühwanderung an. Es handelt sich um eine Rundwanderung mit anschließendem Frühstück an der SGV-Hütte.

Die Frühwanderung erfolgt unter Beachtung der jeweils gültigen Abstands- und Hygieneregeln.
Eine Anmeldung ist bis zum 07.07. unter 02761/790016 erforderlich.

Wanderweg des Monats – Der A9

Der Wanderweg  A9  bietet neben einem Naturerlebnis die schönsten Fernsichten des Dräulzer Landes. Die Höhepunkte sind die einzigartigen Landschaftspanoramen bei Blockhaus und bei Hecke. Bei klarem Wetter kann der Wanderer hier über das Bergische Land hinweg bis zum Siebengebirge am Rhein schauen. Ebenfalls bei Blockhaus weist ein Schild den Weg in ein Wacholdergebiet .
Noch Anfang des 19. Jahrhunderts gehörten ausgedehnte Wacholdergebiete in unsere Region, heute sind sie eine Seltenheit. Es empfiehlt sich die Tour mit einen Rundgang durch das oberhalb von Stupperhof gelegene Hecken-Labyrinth zu beenden.

Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA)